eroticcomic-info-kopf
item2comichome
item4a

Quinn

 

Shadow & Light (Schatten und Licht)

Einer der bemerkenswertesten Comic-Veröffentlichungen für Erwachsene ist die Alben-Reihe "Shadow & Light" von Quinn
(Es existiert bereits eine deutsche Veröffentlichung).

 

Quinn ist ein ausgezeichneter Maler und begabter Autor. Seine lebendigen und sehr fotorealistischen Zeichnungen in Wasserfarbe und Bleistift lassen jeden Betrachter mit offenen Augen staunen. Dabei wird das Thema Licht und Schatten durch all seine Zeichnungen getragen - und im übertragenen Sinn eine Allegorie für den Inhalt seiner Geschichten.

 

Seine erotischen Bildbände sind ein wilder und zügelloser Trip durch die erotischen Träume von Frauen und Männern gleichermaßen.

 

Ob ein Mann fantasiert der Sklave einer Frau sein zu dürfen. Ein Weiterer seine Freundin beobachten will, wie sie ihre "speziellen Fähigkeiten" bei anderen Sexualpartnern ausübt. Oder sei es nur der Wunsch einer Frau sich zu unterwerfen und ihren eigenen Wünschen und Sehnsüchten freien Lauf zu lassen, ohne die Beschränkungen und Vorurteile der Gesellschaft.
Oft müssen diese Wünsche im Verborgenen - als Fantasie im "Schatten" bleiben, leuchten jedoch umso stärker, wenn sie - ans "Licht" kommend - ungeniert und tabulos ausgelebt werden können.

 

Es gibt einige gute erotische Bildbände. Quinns Reihe gehört zu den Besten! Sie sind unglaublich deutlich in ihrer Aussage und Darstellung; gerade deshalb aber einfach wunderbar.

 

Band 3 handelt zum Beispiel von einer reifen Frau, die sich "in die Hände" eines jungen Mannes und seinen Freunden begibt. Weiter liest man die Erzählung einer jungen Frau, die einen älteren Mann für ihre Wünsche dominiert. Die letzte Geschichte in diesem Werk ist ein weiterer Teil der Erzählung "Die Vereinbarung" und handelt von einer jungen Frau, die ihrem "Meister" und seinen Freunden "dienlich" sein muss.

 

Obwohl einige Erzählungen vermeindlich typische Männer-Fantasien sind - in ihrer Art vielleicht auch abstoßend - bedient Quinn keine typischen Klischees. Wenn er zum Beispiel über Sklaven und Meister erzählt, so zeigt er keine Lederkluft, Peitschen und Bondage. Bei Quinn spielt sich alles... - ja, "als Spiel zwischen zwei (und mehreren) Partnern ab". Ohne Schmerz und Fetish-Klimbim. Das macht seine Geschichten so natürlich, ehrlich und unglaublich lebendig.

 

Sein vierter Band entführt uns - wie die Schriftstellerin Nancy Friday mit ihren Büchern - in die Welt der weiblichen Fantasien. Quinn hat diesbezüglich weibliche Bekannte nach ihren erotischen Fantasien befragt. Was dabei herausgekommen ist, ist einfach als atemberaubend und hocherotisch zu bezeichnen!
Eine reife Frau (und Freundin des Autors) berichtet aus ihrer Collegezeit von seltsamen College-Partys und einem geheimnisvollen "Loch" in der Wand (Gloryhole). In der Geschichte geht es um die Fantasie oralen Sex mit einem anonymen Mann zu haben. Nur sein bestes Stück, steht der weiblichen Befriedigung zur Verfügung.

Gemeinsam mit einer Freundin geht die Erzählerin einen Schritt weiter und bezieht ohne Wissen des Ehemanns diesen in ihre neue erotische Spielerei des anonymen Sexes mit ein.

 

Band 5 (herausgekommen im April 2004) zeigt sich geringfügig anders; erfüllt nicht die Erwartungen und zeigt nicht die Klasse der vorigen vier Alben. Zum Einen sind die Zeichnungen skizzenhafter als üblich und man bekommt fast einen Schreck ob des Stil-Wandels. Doch schon eine Kurzgeschichte weiter findet Quinn zur alten Stärke zurück. In Band 5 setzt er die Fantasien von "The Beach" und "The Neighbor" fort. In letzterer Geschichte kommt Quinn etwas ins "Schwafeln" und zieht die Geschichte unnötig in die Länge. Längere Fantasien sind wohl nicht seine Stärke und er sollte sich wieder auf die erstklassig erzählten Kurzgeschichten vergangener Veröffentlichungen besinnen. Trotzdem ein starkes Album!

Band 6 ist bereits angekündigt!

eroticcomic.info eroticcomic-info-kopf Home item2comichome