eroticcomic-info-kopf
item2comichome
item4b item6b1a1a2

Mónica & Beatriz (Mónica & Bea)

Jahrelang haben die Hintermänner eines der populärsten Comic-Teams Spaniens durchaus erfolgreich ihre wahre Identität verbergen können. "Verlässliche" Quellen wie Lambiek.net oder Henri Filippinis "Encyclopédie de la bande dessinée érotique" schrieben jahrelang, das sich hinter den Pseudonymen zwei Frauen verstecken. In der 2006er Ausgabe nennt Filippini die Hintermänner endlich beim Namen: Zeichner "Monica", alias José Antonio Calvo Téllez und Autor "Beatriz" oder "Bea", alias Santiago Segura. Zudem wurde Mónicas Homepage (siehe unten) von Calvo Téllez registriert.

José Antonio Calvo Téllez wurde 1963 in Madrid geboren und verdiente sich bis Mitte 1985 als Amateurzeichner erste Anerkennung.
Santiago Segura wurde am 17. Juli 1965 in Madrid geboren. Mittlerweile ist er ein vielbeschäftigter Mann in Spanien und arbeitet als Schauspieler (unter anderem mit Cameo-Auftritten in den US-Streifen Blade 2 und Hellboy!), Regisseur und Autor.

1985 gewann Téllez den ersten Preis eines Amateur-Wettbewerbs des Magazins Creepy. Ab 1990 formierte sich das Duo "Tellez & Segura" unter dem Pseudonym "Mónica & Beatriz" und produzierte erfolgreiche erotische Comix für die la Cúpula-Verlagsgruppe. Darunter etliche Veröffentlichungen in den Magazinen El Vibora und Kiss Comix. Zusammenfassungen der Kurzgeschichten-Serie "Petites Vicieuses" erschienen in mehreren Ländern.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit bescherte unter anderem den SF-Erotik-Comic "Viciousland" - der bereits deutliche Verbesserungen des Zeichenstils Mónicas erkennen ließ. 1997 entstand mit "Miranda di Carlo" ein quasi Nachfolger von "Viciousland". Der Band ist ein gelungener kritischer Blick auf die Gesellschaft und ihre Sucht nach Sex und Vergnügen.

"Petites Vicieuses" bzw. "Las Pequefias Viciosas" zeigt im übertragenen Sinne das neue Spanien ab den 1990ern. "Bea" (!), "Monica" (!), "Marga" und all die anderen Mädels der Serie entdecken in jeder Kurzgeschichte ihre neuen Freiheiten. Unter der unschuldigen Sonne Spaniens träumen die Mädchen von Jungs (und Mädchen), Sex und wilden Orgien.
Die Bandbreite der Geschichten reicht von Porno-Plattitüden wie "der rauhe Hausmeister wird zum Objekt der Begierde", "junge Mädchen - alte Männer", "Jungmädchenliebe", "S&M-Praktiken", usw... - zu ernsteren Themen wie Lolitaliebe und Gewalt. Autor Segura verharmlost nichts, sondern äußerst sich durchaus kritisch. Vergessen wird aber nie die gewisse Priese Humor, die die Geschichten trotz aller Thematik vergnüglich und lustvoll zugleich machen.

Nach eher durchschnittlichen Sachen in den Anfangsjahren, begann sich der Zeichenstil von Téllez in den 1990ern neu zu formen. Der Zeichenstrich wurde professionell, durchgehend makellos und dem populären Geschmack der Zeit "angepasst" - in bester spanisch/französischer Tradition für "Semi-Funny-Comic". Die Figuren wurden cartoonhaft idealisiert bzw. "überzeichnet" und zusammen mit der gekonnt, bunten Farbgebung bereitet jede einzelne Kurzgeschichte Lesevergnügen das zum "mehrmaligen Konsum" einlädt. Der Erotik- bzw. Hardcore-Level ist zwar wesentlich niedriger als bei anderen Sex-Comic gewohnt; aber Mónica & Bea waren wohl vor allem die Geschichten wichtig und nicht der "Sexszene-pro-Seite-Faktor". Trotzdem gehts in den "Petites Vicieuses", sowie in den neueren Alben wie "Luz & Fer" richtig zur Sache - und das deutlich!

Mittlerweile erscheinen die "Les Petites Vicieuses" - in wiederholten Auflagen - in ganz Europa; wie zum Beispiel Spanien, Holland, Italien, Dänemark, Schweden, Frankreich und Deutschland.

Ein weitere Hinweis auf die "Richtigkeit" der Vermutung "Tellez & Segura" = "Mónica & Beatriz" spricht die Comicadaption des erfolgreichen spanischen Streifens "Torrente 3". Von und mit Santiago Segura.

In Ausgabe 177 des spanischen KISS Magazins präsentierte Mónica eine Kurzgeschichte mit einem neuen Autoren: Violeta.

Veröffentlichungen Non-Erotik Calvo Tellez:
"Nosotros exploradores", "Aquí volvemos", "El borbolochumba", "El hombre del tanque", "Respuesta", "Toro",...

Veröffentlichungen u.a.:
- Les Petites Vicieuses (franz.); the little lechers (engl.), Band 1 bis 3 (Sammelbände mit Kurzgeschichten aus den Jahren 1991-97)
- Sara Soft (2000)
- Luz & Fer (ohne Bea) (200x)

Link:
- offizielle Website von Mónica Registriert auf Jose A. Calvo Tellez!
- Wikipedia englische Infos über Santiago Segura
- Datenbank IMDb

This translation is unedited!

 

Mónica & Beatriz (Mónica & Bea)

 

For years, the backers of one of Spain's most popular comic strip teams have been able to successfully conceal their true identity. "Reliable" sources such as Lambiek. net or Henri Filippini's "Encyclopédie de la bande dessinée érotique" wrote for years that two women hide behind the pseudonyms. In the 2006 edition, Filippini finally names the real names: "Monica", alias José Antonio Calvo Téllez and author "Beatriz" or "Bea", alias Santiago Segura. In addition, Mónica's website (see below) has been registered by Calvo Téllez.

 

José Antonio Calvo Téllez was born in Madrid in 1963 and earned his first recognition as an amateur artist until mid 1985.

Santiago Segura was born in Madrid on 17. July 1965. Meanwhile he is a busy man in Spain and works as an actor (among others with cameo appearances in the US movies Blade 2 and Hellboy!), director and author.

 

In 1985, Téllez won the first prize in an amateur competition organised by Creepy magazine. Since 1990, the duo "Tellez & Segura" formed under the pseudonym "Mónica & Beatriz" and produced successful erotic comix for the La Cúpula publishing group. He has published several articles in the magazines El Vibora and Kiss Comix. Summaries of the short story series "Petites Vicieuses" appeared in several countries.

 

The successful cooperation brought the SF erotic comic "Viciousland" - which already showed significant improvements in Mónica's style. In 1997,"Miranda di Carlo" was created as a quasi successor of "Viciousland". The band is a successful critical look at society and its addiction to sex and pleasure.

 

"Petites Vicieuses" or "Las Pequefias Viciosas" shows the new Spain since the 1990s. "Bea"(!), "Monica"(!),"Marga" and all the other girls of the series discover their new freedoms in every short story. Under the innocent sun of Spain, girls dream of boys (and girls), sex and wild orgies.

The range of stories ranges from porn flatnesses such as "the rough caretaker becomes the object of desire", "young girls - old men", "young girl love", "S&M practices", etc... - to more serious topics such as lolita love and violence. Author Segura does not play down anything, but rather is extremely critical. But we never forget the certain amount of humour that makes the stories amusing and at the same time pleasurable despite all the themes.

 

After rather average things in the early years, Téllez's style of drawing began to reshape in the 1990s. The drawings became professinal, consistently flawlessly and "adapted" to the popular taste of the time - in the best Spanish/French tradition for "semi-funny comic". The figures were cartoon-like idealized or "oversubscribed" and together with the skillful, colourful colouring, each short story provides a pleasure to read that invites you to "repeated consumption". The erotic and hardcore level is much lower than usual, but Mónica & Bea were probably the stories most important and not the "sexscene per page factor". Nevertheless, the "Petites Vicieuses"as well as the newer albums like "Luz & Fer" really get to the point - and that's clear!

 

The "Les Petites Vicieuses" are now appearing - in repeated editions - throughout Europe, such as Spain, the Netherlands, Italy, Denmark, Sweden, France and Germany.

 

Another reference to the "correctness" of the assumption "Tellez & Segura" = "Mónica & Beatriz" speaks of the comic adaptation of the successful Spanish strip "Torrente 3". From and with Santiago Segura.

 

In issue 177 of the Spanish KISS magazine, Mónica presented a short story with a new author: Violeta.

Now with english translation! eroticcomic.info eroticcomic-info-kopf Home item2comichome