eroticcomic-info-kopf
item2comichome
item4

First Time (Premières fois)

Autorin Sibylline, Vorwort von Emmanuel Pierrat

Titel der Kurzgeschichte, Zeichner:
- Première fois, Alfred
- Sex Shop, Capucine
- Fantasme, D'Aviau Jérôme
- 1+1, Augustin Virginie
- 2+1, Vince
- Nulle, Rica
- Club, Vatine Olivier
- Soumission, Pedrosa Cyril
- Sodomie, Bertail Dominique
- X-Rated, McKean Dave

Eine wunderschöne - leider zu seltene - Veröffentlichung und Bereicherung für die erotische Comickunst, ist der rund 100 Seiten starke Band "Premières fois" (von Mirages/Delcourt Verlag), bzw. in englisch "First Time" (von Eurotica/NBM Publishing).

Das "Experiment". Zehn Comiczeichner zeichnen erotische Kurzgeschichten. Zum ersten Mal!

Die in Paris (März 1978) geborene Autorin Sibylline wurde von David Chauvel ermutigt, sich mit zehn Zeichnern zusammen zu tun, gute Geschichten über Sex zu sammeln, um sie dann zu illustrieren. Eine Art "Sex and the City" in Comicform. Und nicht nur Miss Bradshaw weiß erotisch pikante Geschichten zu erzählen.

Eines vorweg. Leser die eindeutige Zeichnungen in diesem Band erwarten, werden sicher enttäuscht. Natürlich hat "First Time" auch seine expliziten Sexszenen. Doch diese sind wesentlich sanfter und zurückhaltender in der optischen Präsentation.

In "First Time" spürt man sehr deutlich den Unterschied zwischen Erotik und Porno. Beide haben in der Comickunst ihre Berechtigung. Beide ergänzen sich mitunter oder schließen sich aus. Der Unterschied liegt in den unterschiedlichen Wegen. Der Eine führt von den "erfassenden Sinnesorganen" sofort in die Geschlechtsregion. Der Andere nimmt den "Umweg" über das Gehirn!

Wie schreibt Marc Mason (ComicsWaitingRoom.com): "Es existiert ein Unterschied zwischen Erotika und Porno. Für alle die eine Definition wollen, worin der Unterschied besteht, hier ist meine: Porno ist nichts als purer Sex, ein Ruck der durch die Lenden geht, für sofortige Erregung. Erotika spielt auch mit Sex; bietet aber mehr. Mehr Inhalt, mehr Charakter, einfach mehr, als nur das Basisprogramm Geilheit, Erregung und Orgasmus. Erotika erfüllt neben dem Körper auch den Geist. "First Time" ist verdammt gute Erotika" (frei übersetzt).

Sibylline schnürte die verschiedenen Geschichten in ein emotionales Korsett - mal sinnlich, brutal, zärtlich, obsessiv oder melancholisch. Jede Kurzgeschichte behandelt Sex und Erotik als etwas Schönes und Positives; in der Scham oder Erniedrigung nicht existiert.

Die einzelnen Comics könnten in ihrer erzählerischen Vielfalt und optischen Präsentation nicht unterschiedlicher ausgefallen sein.

Für jeden Künstler, so scheint es, wurde exakt das richtige Thema ausgewählt. Denn die Stimmung der Handlung passt hervorragend zum jeweiligen Stil des Zeichners.

In "Nobody" (Nulle) zum Beispiel erzählt - sehr bewegend und emotional - eine "Realdoll" (eine extrem teure Silikon-Liebespuppe) vom "ersten Mal" mit ihrem "Käufer". Dabei kommt die Handlung wohltuend ohne typische Sex-Klischees aus. In der Geschichte "Sodomy" wiederum berichtet eine junge Frau von ihrem ersten analen Erlebnis. Aber auch hier etwas anders, als man jetzt vermuten könnte. Die "Jungfrau" ist in diesem Fall ihr Freund.

Die Geschichten in "First Time" strahlen eine Stärke und Leidenschaft aus, die man in manch´ anderen erotischen Publikationen schmerzlich vermisst. Deshalb kann man dem Band nur Erfolg, Fortsetzungen und Nachahmer wünschen.

FirstTime1
FirstTime2
FirstTime3
FirstTime0426
FirstTime0429
FirstTime0430
FirstTime0431
FirstTime0432
eroticcomic.info eroticcomic-info-kopf Home item2comichome