eroticcomic-info-kopf
item2comichome
item4

Anmerkung für folgende Listung aller Original-Alben:
Da fast das gesamte Material vorab in Magazinen veröffentlicht wurde, sind einige Softcover-Alben, Taschenbücher, Sammelbände, usw. in der folgenden Listung nicht aufgeführt.
Die Magazin-(Vor-)Veröffentlichungen wurden von Crepax später für die endgültigen Album-Ausgabe bearbeitet (z. B. in Form neu geschaffener Übergänge zwischen einzelnen Geschichten, usw.).
Noch zu Lebzeiten und besonders nach seinem Tod sind viele Neuzusammenstellungen, usw. bei den unterschiedlichsten Verlagen erschienen. Sie sind ebenfalls nicht Teil dieser Bibliografie, da sie kein neues Material enthalten.
Die Reihenfolge der Veröffentlichungen ist der letzten, zu Lebzeiten Crepax erschienenen Bibliografie entnommen.

Valentina-Alben (ins. 18) sind mit dunkelroter Farbe gekennzeichnet.
Deutsche Veröffentlichungen/Titel sind mit blauer Farbe gekennzeichnet.

Quellen (1):
ohne fundierte Informationen und Bildmaterial wäre diese Bibliografie in dieser Qualität nicht möglich gewesen. Ein entscheidender Dank geht an einen großen Verehrer von Guido Crepax: regdul!


Alben-Veröffentlichungen (vollständig):
- L'Astronave Pirata (1968, ed. Rizzoli) Bemerkung: Einzelne Panels mit einfarbigem Hintergrund.
- Valentina (1968, Edition MLE) (Valentina (1970, Lukianos))
-
Valentina con gli stivali (1970, Edition MLE) (Valentina in Stiefeln, (1981, Bahia))
- Bianca - una storia eccessiva (1972, Edition Morgan) (Bianca, (1981, Bahia))
- Valentina nella stufa (1973, Edition MLE) (Valentina im Ofen (1981, Bahia))
- Anita - una storia possibile (1974, Edition Morgan)
- Diario di Valentina (1975,
Edition MLE)
- L'Histoire d'O / Histoire d'O (1975,
Edition FMR) - Luxusausgabe,
Bemerkung: (1976, Edizione economica (Edition OPI)
(Die Geschichte der O (1976, Greenleaf))
- Valentina in giallo (1976,
Edition MLE)
- Valentina Assassina? (1977,
Edition MLE)
- Casanova Vol.1 (1977,
Edition FMR) - Luxusausgabe - Vol.2 di Beppe Madaudo -
beide Bände zusammen in einem Schuber. Bemerkung: 1980 wird der Crepax-Casanova aus Vol.1 im Sammelband „Casanova“ (Edition l'Isola trovata) weiter verwertet.
-
L'Uomo di Pskov (1977,
Edition Cepim), Bemerkung: Bd.11 der Reihe "un uomo un'avventura";
erster Crepax Farb-Comic!

- Lanterna magica (1978, Edition d'Arte Angolare) - Luxusausgabe,
Bemerkung: 1989, edizione economica (ed. del Grifo) (
Zauberlaterne (1981, Belrose))
- Emmanuelle (1978, Edition OPI) (Emmanuelle (1980, Bahia))
- hello, anita! (1979,
Edition Morgan), Bemerkung: Kolorierung: Guido Crepax (hello, anita! (1981, Bahia))
-
Il ritratto di Valentina (1979,
Edition MLE)
- L'Uomo di Harlem (1979,
Edition Cepim), Bemerkung: Bd.21 der Reihe "un uomo un'avventura";
Kolorierung: Guido Crepax
(Der Mann aus Harlem (1984, Taschen))
-
Justine (1979,
Edition OPI) (Justine (1981, Belrose))
- Valentina Pirata (1980,
Edition MLE), Kolorierung: Guido Crepax, Einziges Valentina-Album in Farbe.
- Valentina sola (1981,
Edition MLE)
- Valentina storia di una storia (1982,
Edition OPI)
- Per Amore di Valentina (1983,
Edition MLE) (Valentina in Nadelstreifen (1997, Schreiber & Leser))
- Belinda 1 e 2 (1983,
Edition del Grifo), Bemerkung: Teil 1 "Belinda contre les mange-disques" aus 1967,
Teil 2 "Belinda 2" neu für dieses Album
- I viaggi di Bianca (1984,
Edition MLE)
- la calata di mac similiano XXXVI (1984,
Edition del Grifo), Bemerkung: Vorabdruck 1969/70 im "Alter-Alter"-Magazin
- Venere in pelliccia (1984,
Edition OPI) (Venus im Pelz (1986, Sombrero))
- Histoire d'O No.2 (1984, Edition Dargaud, Paris), Zunächst erschien die franz. Version.
Die italienische Ausgabe, bei Olympia Press, wurde erst 1985 veröffentlicht.
(Die Geschichte der O - Teil Zwei (1985, Blue Circle))
- Io, Valentina - la vita e le opere (1985,
Edition MLE)
- Conte Dracula (1987,
Edition MLE)
- Dr. Jekyll e Mr. Hyde (1987,
Edition OPI) (Dr. Jekyll und Mr. Hyde (1996, Schreiber & Leser))
- Anita in diretta (1988,
Edition OPI), Kolorierung: Guido Crepax
- Giro di vite (1989,
Edition OPI) (The Turn of the Screw von Henry James)
- Emmanuelle 2 – l'antivergine (1990,
Edition Glénat Italia)
- Nessuno (1990,
Edition MLE)
- Juliette (1990,
Edition Comic Art), Kolorierung: Guido Crepax (Julia (1992, Schreiber & Leser))
- Valentina la gazza ladra (1992,
Edition MLE), Bemerkung: einige wenige farbige Akzente
- e Valentina va... (1994,
Edition MLE)
- Al diavolo Valentina (1996,
Edition Lo Scarabeo)
- Il Processo (1999, Edition Piemme)
- in arte... Valentina (2001,
Edition Lizard), Bemerkung: einige wenige farbige Akzente
- Frankenstein (2002,
Edition del Grifo)

Weiteres Material (Auswahl):
Nachfolgenden Publikationen erscheinen in fast allen Bibliografien als gleichberechtigte Veröffentlichungen. Diese Zuordnung ist nicht gerechtfertigt, da es sich lediglich um „Materialverwertung“ einzelner Episoden handelt, die erst zu einem späteren Zeitpunkt bearbeitet bzw. ergänzt wurden um dann ihre endgültige Form innerhalb eines Albums (siehe Bibliografie oben) fanden (1).

- Valentina Speciale (1969, MLE)
- Ali Baba Yaga (1971, MLE), Bemerkung: Veröffentlicht in der ALI BABA - Reihe, einem LINUS Supplement.
Von Ali Baba erschienen sieben Magazine zwischen 1967 und 1971.
- Nr. 0 - u.a. Crepax mit „La forza di gravita'“
- Nr. 1 - u.a. Crepax mit „Bonnie & Clyde“
- Nr. 2 - u.a. Crepax mit „Valentina gon gli stivali“
- Nr. 3 - u.a. Crepax mit „Krazy Valentina“
- Nr. 4 - Valentina Speciale u.a. Crepax mit „La Marianna la va in campagna“
- Nr. 5 - Barbarella Speciale
- Nr. 6
- Ali Baba Yaga u.a. Crepax mit „Baba Yaga“
Alle Episoden wurden später in Alben integriert, die
in obriger Bibliografie aufgeführt sind.
- ciao, valentina! (1972, MLE) Bemerkung: im späteren Album "Valentina in giallo" (1976) als Episode integriert.
- Riflesso di Valentina (1979, Edition Mondadori) Taschenbuch, Bemerkung: 3 Episoden, die 1975/76 zuerst in LINUS erschienen; dann 1975 in „Diario di Valentina“ bzw. 1977 in „Valentina Assassina?“ integriert wurden; 1979 ummontiert in der Reihe „Oscar fumetti“ unter dem Titel „Riflesso di Valentina“ als Taschenbuch bei Mondadori veröffentlicht.
- Casanova (1980, Edition L'isola trovata)

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl):
- Dixie Dugan (1982, Glamour)
Louise Brooks wurde bereits früher von J.P.McEvoy und John H. Striebel als Vorbild für eine Comic-Heldin ausgewählt: Dixie Dugan. Crepax hat dies in seiner Dixie Dugan
-Version nachempfunden. Veröffentlicht im„GLAMOUR International Magazine“ ab Nr. 4/1982.
- The Art of Guido Crepax (ComicsLand Portfolio) großformatiges, gebundenes Portfolio
31 Comic-Seiten, 10 Seiten bio- bzw. bibliographische Informationen 4 großformatige Drucke (lose beigefügt)

Sekundärliteratur (Auswahl):
- Guido Crepax
(1980), l'autore e il fumetto No.1 editori del grifo, (Guido Crepax (1981, Bahia Verlag)
- schtroumpf - Les cahiers de la B.D. Nr. 52 (1986)
- Comic Forum 9 und 10 (1981)
- Crepax (1986, Glittering Images Edizioni d´Essai, Firenze)

Computer:
- Valentina... e le altre (1997, il Videogioco (interaktive CD-ROM))

Filme:
- Baba Yaga (1973), (deutscher Titel: Foltergarten der Sinnlichkeit 2) mit Isabelle de Funès als Valentina.
- Emmanuelle (1974) Crepax hat den Film natürlich gekannt, ist in seiner Comic-Version 1978 aber deutlich näher am Text-Original. Die Ähnlichkeit einzelner Szenen im Comic mit Situationen im Film sind daher wahrscheinlich auf die beiderseitige Nähe zum Original-Text zurückzuführen.
- Histoire d'O (1975), (Comic und Film haben nichts miteinander zu tun. Das gleichzeitige Erscheinen in 1975 ist Zufall).
- Story of O – Teil 2 (1984) Der Comic ist insoweit vom Film inspiriert, als der Regisseur auch als Autor des Comic genannt wird: Eric Rochat. In der franz. Comic-Ausgabe (Erstausgabe!) wird BEDROCKS HOLDINGS S.A., London, als Rechte-Inhaber (Copyright) genannt. Bedrocks ist auch Produzent des Films.
- Valentina (1988), TV-Serie mit Demetra Hampton (30min Episoden) Die komplette Serie ist auf drei DVD erhältlich (in italienisch). Deutsche Ausstrahlung 1991 bei Sat1.

eroticcomic.info eroticcomic-info-kopf Home item2comichome a zurück zur Crepax Hauptseite