eroticcomic-info-kopf
item2comichome
item4 item6b1a1a2

Art Wetherell

Die Karriere des englischen Künstlers Arthur Wetherell (geboren 23. April 1961 in Grimsby, England) erreichte ihren Höhepunkt in den 1990er Jahren mit Aufträgen von namhaften Verlagen wie Harrier Comics, Marvel UK, Caliber, 2000 AD oder Dark Horse und der Mitwirkung an Serien wie Transformers, Hulk, Jabba the Hutt, Tales of the Jedi, Death´s Head, Negative Burn, The Searchers, Warrior Nun Brigantia, Power Rangers,….

Die Reihe 2 hot girls on a hot summer night wurde von Terry Hooper geschrieben und von Art Wetherell gezeichnet. Das Titelbild des Sammelbands gestaltete Freesia Bunzoff. Der Titel wurde einem schmalzigen Musikstück gleichen Titels von Carly Simon entliehen. (1)

Die vier Ausgaben erzählen abgeschlossene Geschichten in umgekehrter Reihenfolge - die Episoden spielen in den Jahren 1992, 1955, 1898 und 1080. Zuerst sieht der Leser nur zwei junge Damen (Jayne und die blonde Marian) im zärtlichen Liebesspiel. Erst nach und nach und insbesondere im letzten Heft enthüllt sich der Twist. Durch einen Zauber bleiben die Liebenden über die Jahrhunderte vereint und finden immer wieder zueinander.
Optisch und Layout-technisch mitunter die beste erotische Arbeit von Art Wetherell.

Die Zeichnungen von Art Wetherell sind der Grund, warum die Serie auch nach Jahren noch im Gedächtnis bleibt. Der Künstler zeigt in jedem Panel seine Vorliebe für wohlgeformte Frauen und kann sie durchaus liebevoll, zärtlich und charmant inszenieren. Sein Zeichenstil ist eine Ode an die Vintage Pin-ups/Pulp Ära. Sein Werkzeug der Wahl für die Tusche waren Rapidographen, die bei Comiczeichnern in den 1980er und 1990er Jahren durchaus beliebt waren.

Die Nachfolgeserie Sizzling Sisters ab dem Jahr 1997 konnte qualitativ an die „2 hot girls…“ nicht anschließen. Das Layout zeigt oftmals nur noch ein Panel pro Seite. Und nach rund 18 bis 20 Seiten, sprich Einzelbildern, war ein Heft komplett. Heft 5 zeigt zudem erhebliche künstlerische Qualitätsprobleme.

Qualitativ nach oben ging es wieder mit der Serie Treasure Chests, die pro Heft kleinere Kurzgeschichten beherbergt; mal zusammenhängend, mal ohne Bezug zueinander. Was die Geschichten vereint ist, dass neben lesbischen Abenteuern, überwiegend heterosexuelle Sex-Szenen gezeigt werden.

Der WW2 Kriegs-Comic Blazing Foxholes zeigt die Abenteuer der „Percy Patrol“, vertreten durch Privat Shelley „Ripper“ Shirtzoff, Privat Vicky Cumming, Sergeant Eva Destruction und Captain Diana Darling, bei vollem Körpereinsatz hinter den feindlichen Linien.
Qualitativ gut gezeichnet und mit lesbischen, wie heterosexuellen Szenen gemischt.

Art Wetherell verstarb am 25.12. 2003.

„Die Comichefte von Eros Comix waren zwar nicht mein Einstieg in die erotischen Comics, hatten jedoch großen Einfluß auf meine weitere Sammel-Leidenschaft. Die Hefte von Art Wetherell hinterließen einen bleibenden Eindruck bei mir. Seine Zeichnungen waren so „clean“, so professionell gestaltet. Eine Szene der „Hot Girls“ hat sich in den dunklen Ecken meines Gehirns einen bleibenden Platz ergattert. Als die beiden Damen sich nach bereits ausgiebigen Liebesspielen ein wenig „abkühlen“ müssen, lässt Jayne einen Eiswürfel auf der üppigen Brust ihrer Freundin schmelzen und leckt genüsslich das verflüssigte kühle Nass. Nur ein paar Striche, ohne Schattierung oder Farbe und doch genug um „das Bild im Kopf auszumalen“. Herrlich.“
Gaijinjoe
 

erotische Veröffentlichungen/Publications (Auswahl/Selection):
- 2 hot girls on a hot summer night 1-4 (1991/1992, + Eros Comix Sammelband #4, Eros Comix), französische Sammel-Ausgabe bei Glénat, 1992, spanische Ausgabe Colección X #82.
- Sizzling Sisters 1-5 (1997-1998, Eros Comix, + Eros Comix Sammelband #46)
- Blazing Foxholes 1-3 (1994/1995, Eros Comix)
- Eros forum #1 - Kurzgeschichte „to have and To Hold“ (1992, Sammelheft mit 4Kurzgeschichten)
- Treasure Chests 1-8 (1999-2002, Eros Comix)
- 100 Degrees in the Shade 1-4 (1992, Eros Comix)
- Sheena - Queen of the Jungle 1-4 (1998, London Night Studios)
- Ruby Shaft’s Tales of the Unexpurgated (1991, Eros Comix)
- Kiss Comix #8+9 „Dos chicas Calientes…“ (Spain)

Links:
- Homepage
- Instagram-Seite
- Bbliografie
- Infos über Terry Hooper

Quellen:
- GutterHunter #1 (by Robin Bougie (CinemaSewer) mit einem Interview mit der Tochter von Art Wetherell/with an interview with the daughter of Art Wetherell
- lambiek.net

Stand 2022

Art Wetherell

The career of the English artist Arthur Wetherell (born April 23, 1961 in Grimsby, England) reached its peak in the 1990s with commissions from renowned publishers such as Harrier Comics, Marvel UK, Caliber, 2000 AD or Dark Horse and involvement in series such as Transformers, Hulk, Jabba the Hutt, Tales of the Jedi, Death's Head, Negative Burn, The Searchers, Warrior Nun Brigantia, Power Rangers,.....

The series "2 hot girls on a hot summer night was written by Terry Hooper and drawn by Art Wetherell. The cover of the graphic novel (collection of all four issues) was designed by Freesia Bunzoff. The title was borrowed from a schmaltzy piece of music by Carly Simon. (1)

The four issues tell self-contained stories in reverse order -the episodes take place in the years 1992, 1955, 1898, and 1080. At first, the reader sees only two young ladies (Jayne and blonde Marian) in tender lovemaking. Only gradually, and especially in the last issue, does the twist reveal itself. Through a spell, the lovers remain united over the centuries and find each other again and again.
Visually and layout-wise one of the best erotic work by Art Wetherell.

Art Wetherell's drawings are the reason why the series remains in the memory even after years. The artist shows his preference for well-shaped women in every panel and can definitely stage them with empathy, tenderness and charm. His drawing style is an ode to the vintage pin-ups/pulp era. His tool of choice for inking were rapidographs, which were quite popular with comic artists in the 1980s and 1990s.

The follow-up series Sizzling Sisters from 1997 onwards could not match the quality of "2 hot girls...". The layout often showed only one panel per page. And after about 18 to 20 pages, with one single image each, an issue was complete. Issue 5 also showed considerable artistic quality problems.

The quality went up again with the series Treasure Chests, which contains smaller short stories per issue; sometimes connected, sometimes unrelated to each other. What unites the stories is that along with lesbian adventures, mostly heterosexual sex scenes are featured.

The WW2 war comic Blazing Foxholes features the adventures of the "Percy Patrol" represented by Private Shelley "Ripper" Shirtzoff, Private Vicky Cumming, Sergeant Eva Destruction, and Captain Diana Darling - in full physical action behind enemy lines.
Well drawn in quality and mixed with lesbian, as well as heterosexual scenes.

Art Wetherell passed away on Dec. 25, 2003.

"The Eros Comix comic books were not my introduction to erotic comics, but they had a great influence on my further passion collecting them. Art Wetherell's issues left a durable impression on me. His drawings were so "clean", so professionally done. One scene of the "Hot Girls" has taken a permanent place in the dark corners of my brain. When the two ladies need to "cool down" a little after already extensive love games, Jayne lets an ice cube melt on the lush chest of her girlfriend and licks with pleasure the liquefied cool wetness. Just a few strokes, without shading or color, yet enough to "paint the picture in your head". Delightful."
Gaijinjoe

Now in english, too! eroticcomic.info eroticcomic-info-kopf Home item2comichome